Seit über 10 Jahren auf dem Markt
Kostenloser Kundenservice
Sicherer Anbieterwechsel
Aktuell bei uns - Bis zu 370 € Cashback
DSL-Vergleich Schnelles Internet geht auch günstiger – jetzt online vergleichen!
  • Bis zu 350,00 € im Jahr sparen
  • TOP-Tarife mit bis zu 200 Mbit/s
  • Über 250 Anbieter vergleichen
  • Bis zu 350,00 € im Jahr sparen
  • TOP-Tarife mit bis zu 200 Mbit/s
  • Über 250 Anbieter vergleichen
DSL Vergleich Teaser
Einfach & kostenlos Cashback sichern
Wissenswertes zum DSL-Vergleich
  • DSL steht für Digital Subscriber Line. Es handelt sich also um einen digitalen Teilnehmeranschluss, bei dem die Datenübertragung per Internetanschluss über die Telefonleitung erfolgt. Dies ermöglicht eine schnellere Internetverbindung als früher genutzte ISDN- und Modem-Übertragungssysteme.
  • Dank der Weiterentwicklungen ADSL2, ADSL2+, VDSL sowie VDSL2 sind mittlerweile Datenraten von 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und mehr möglich. Manche Internetlieferanten bieten DSL-Geschwindigkeiten bis zu 1.000 MBit/s an.
  • Die Preise für DSL-Tarife mit einer hohen Surfgeschwindigkeit sind teils deutlich gesunken und unterscheiden sich häufig kaum von den Grundgebühren für Tarife mit niedrigeren Datenraten.
  • Dazu unterbieten sich bekannte Anbieter wie Telekom und Vodafone sowie kleinere Lieferanten und Kooperationsunternehmen wie Pÿur in ihren Preisangeboten gegenseitig. Dabei gewähren sie häufig attraktive Rabatte und weitere Vergünstigungen.
  • Mit dem DSL-Preisvergleich auf Wechseln.de ermitteln Sie kostenlos und unverbindlich günstige Provider. Der kostenlose Tarifvergleich ermittelt zuverlässig die DSL-Verfügbarkeit an Ihrem Wohnort und schlüsselt Konditionen der Internetanbieter transparent auf. Haben Sie an Ihrem Standort einen passenden Provider und DSL-Tarif gefunden, können Sie den Anbieterwechsel bequem online und ohne Mehrkosten beantragen. So können Sie bis zu mehrere Hundert Euro im Jahr sparen.

1. So funktioniert der kostenfreie DSL-Preisvergleich

Der Vergleich der DSL-Tarife ist zu jeder Zeit kostenlos und unverbindlich und – so geht’s:

  1. Wohnort eintragen
  2. Angaben zum gewünschten Tarif treffen
  3. Anbieter vergleichen und kostenfrei Wechsel beantragen
Internet-Vergleich
Bis zu 350,00 € im Jahr sparen
DSL Vergleich

Der Preisvergleich zeigt Ihnen sekundenschnell passende DSL-Anbieter an, die Ihre Region beliefern. Auch erfahren Sie, ob die gewünschte Datenübertragungsgeschwindigkeit an Ihrem Wohnort verfügbar ist.

Ein Internet-Vergleich ist nicht nur bei einem neuen Anschluss lohnenswert: Ein Anbieterwechsel bringt in vielen Fällen hohe Einsparungen bei Ihrem zukünftiges Surfen. Der Online-Vertragsabschluss wird oft mit einer zusätzlichen Gutschrift belohnt.

2. Welche Konditionen sind beim Internet-Vergleich wichtig?

Achten Sie beim DSL-Vergleich beispielsweise auf die folgenden Punkte:

  • Tarifpreis: Eine niedrige monatliche Grundgebühr ist ein entscheidendes Kriterium für viele Kundinnen und Kunden. In den Kundenbewertungen des Vergleichs erfahren Sie, ob die Qualität auch bei preiswerten Angeboten stimmt, damit Sie günstiges und schnelles DSL ohne Ausfälle nutzen können.
  • Rabatte und Boni: Viele DSL-Provider gewähren attraktive Vergünstigungen, etwa für Neukunden. Diese können sich positiv auf die Gesamtkosten des Tarifs auswirken.
  • Übertragungsgeschwindigkeit: Die maximale Datenrate bestimmt die Geschwindigkeit Ihres Internets. Mitunter kosten Highspeed-Tarife nicht viel mehr als langsamere Alternativen.
  • Mindestvertragslaufzeit: Je länger die Laufzeit, desto preiswerter ist für gewöhnlich das Angebot. Dennoch gilt: Idealerweise fällt die Vertragslaufzeit so gering wie möglich aus, damit Sie auch in Zukunft flexibel zu einem günstigeren Anbieter wechseln können. Die vereinbarte Vertragsdauer kann je nach Tarif variieren und beträgt häufig 24 Monate. Jedoch sind auch Mindestlaufzeiten von 12 Monaten oder weniger möglich.
  • Drosselung: Einige Internettarife enthalten möglicherweise eine Drosselung der Surfgeschwindigkeit, sobald ein bestimmtes Datenvolumen überschritten wird.
  • Router: Eventuell benötigen Sie einen neuen Router, um die Leistung Ihres DSL-Tarifs auszunutzen. Je nach Internetanbieter erhalten Sie die passende Hardware kostenlos, zur Miete oder zum Kauf.
  • Anschlussgebühren: Für die Einrichtung eines DSL-Anschlusses kann ein einmaliger Bereitstellungspreis anfallen. Einige Anbieter stellen diesen jedoch nicht in Rechnung oder erstatten ihn im Rahmen von Aktionen.

Wie schnell sollte mein DSL-Internet sein?

Neben einem günstigen Preis kommt es bei der Tarifwahl auf die Leistung des Providers an. Beim DSL-Anbietervergleich ist daher die Übertragungsgeschwindigkeit besonders wichtig.

Nutzen Sie die Internetverbindung für einfaches Surfen, sind teure Verträge mit den schnellsten Datenraten vielleicht gar nicht notwendig. Die folgende Übersicht assistiert bei der Wahl der passenden Surfgeschwindigkeit für Ihren Tarif:

  • DSL 6.000 ist eine vergleichsweise langsame Art der Datenübertragung mit 6 Mbit/s und reicht für normales Surfen sowie die E-Mail-Bearbeitung aus.
  • DSL 16.000 überträgt mit einer Bandbreite von bis zu 16 MBit/s und deckt auch anspruchsvollere Anforderungen ab. Es ist vielerorts Standard, jedoch zuweilen nicht ausreichend für IPTV und die parallele Nutzung durch mehrere Haushaltsmitglieder beim Streamen oder aufwendigeren Downloads.
  • VDSL 50 ermöglicht eine Datenübertragung mit bis zu 50 MBit/s und ist für Internet-Fernsehen, Online-Gaming sowie für berufliche Zwecke geeignet.
  • VDSL 100 und VDSL 250 erlauben Highspeed-Bandbreiten von bis zu 100 beziehungsweise 250 MBit/s ab und decken auch den Bedarf von größeren Unternehmen. Darüber hinaus sind vereinzelt Tarife mit Geschwindigkeiten zu einem Gigabit pro Sekunde (1.000 Mbit/s) verfügbar.
Die passende DSL-Geschwindigkeit für Ihre Bedürfnisse

Benötigen Sie noch schnellere Datenraten oder sind auf eine besonders stabile Übertragung angewiesen, prüfen Sie, ob an Ihrem Wohnort Glasfaser-Internet verfügbar ist. Glasfaser-Kabel bieten den Vorteil einer äußerst störungsresistenten Datenübertragung mit bis zu 1 Gbit/s.

3. Der richtige Tarif: Mit oder ohne Kombi-Paket?

Komplettangebote enthalten zum einen den Breitband-Internetzugang, zum anderen eine Telefon-Flatrate, die sich meist auf das gesamte deutsche Festnetz bezieht. Ein separater Telefonanschluss ist bei einem Komplettpaket nicht nötig. Preislich gesehen ist ein solches Paket in vielen Fällen lohnenswert. Denn es gibt in der Regel keine oder nur eine sehr geringe Preisdifferenz zwischen einem DSL-Anschluss und einem Komplettangebot.

Zusätzlich zu der Telefon-Flatrate können die Tarife einen Fernsehanschluss und einen Mobilfunkvertrag enthalten. Der TV-Empfang wird dabei ebenfalls über das Internet bezogen. Entscheiden Sie sich für einen DSL-Vertrag in Kombination mit einem Mobilfunktarif, schauen Sie auch hier nicht nur auf den Preis, sondern auf folgende Konditionen:

  • mobile Surfgeschwindigkeit,
  • Mobilfunktechnik (LTE, 5G etc.),
  • Drosselung oder unbegrenzte Internet-Flat,
  • Netzabdeckung und Verfügbarkeit an Ihrem Wohnort,
  • Vertragslaufzeiten,
  • Flatrate für Telefonie in alle deutschen Netze,
  • Boni für Bestands- oder Neukunden.

Mit dem Tarifvergleich finden Sie heraus, ob Sie Ihr DSL-Internet als Komplettpaket inklusive Festnetz-Telefonie, TV und Mobilfunk von einem einzigen Anbieter beziehen sollten oder ob es kosteneffizientere Optionen gibt.

4. DSL-Flatrate oder begrenztes Datenvolumen?

Mit einer DSL-Flatrate können Sie über die gesamte Vertragslaufzeit so oft und so lange ins Internet, wie Sie möchten. Eine Speed-Drosselung Ihres Internets erfolgt also nicht – unabhängig vom verbrauchten Datenvolumen. Der Preis bleibt dabei derselbe.

Das bietet Ihnen Kostensicherheit und eine uneingeschränkte Nutzung Ihres DSL-Anschlusses. Für Nutzerinnen und Nutzer hingegen, die sehr wenig im Internet surfen und den heimischen PC oder Laptop kaum nutzen, können sich Tarifmodelle mit begrenztem Datenvolumen mitunter lohnen. Sie sind meist kostengünstiger als Verträge mit Flatrate.

Prüfen Sie vor Abschluss eines Tarifs mit DSL-Flatrate die Übertragungsgeschwindigkeiten an Ihrem Standort. Diese können je nach Region stark variieren. Häufig erzielen zudem auch günstige Anbieter hohe Bandbreiten, die mit den Datenraten teurerer Alternativen mithalten können.

5. DSL vergleichen und Anbieter wechseln: Worauf ist zu achten?

Ein DSL-Preisvergleich kann sich bereits nach einem Jahr lohnen. Die Aussicht ist, zu einem günstigeren Internetanbieter zu wechseln. Für einen Anbieterwechsel ist eine Kündigung Ihres bestehenden DSL-Vertrags erforderlich. Diese übernimmt mitunter Ihr neuer Provider für Sie.

Damit der Wechsel zum gewünschten Datum reibungslos verläuft, beachten Sie die vertraglich mit Ihrem aktuellen Anbieter vereinbarte Mindestvertragslaufzeit sowie die Kündigungsfrist. Die Laufzeit darf maximal 24 Monate betragen. Anschließend können sie oft monatlich kündigen.

Prüfen Sie auch, ob Sie ein Sonderkündigungsrecht geltend machen können. Dies ist etwa der Fall, wenn Ihr bisheriger DSL-Versorger Sie nach einem Umzug nicht am neuen Wohnsitz zum gleichen Preis beliefern kann. Sie können das Sonderkündigungsrecht dann gemäß § 46 Abs. 8 TKG innerhalb von drei Monaten in Anspruch nehmen.

Mit unserer kostenlosen Musterkündigung erstellen Sie Ihr Kündigungsschreiben einfach und schnell mit wenigen Klicks.

Kostenlose Musterkündigung zum Download

6. Auf einen Blick: Die Vorteile von DSL

Ein DSL-Anschluss kann je nach Standort und abhängig vom gewählten Tarif einige Vorteile bieten. Dazu gehören etwa:

  • Verfügbarkeit: Rund 95 Prozent der deutschen Haushalte sind an das Telefonnetz angebunden. Damit ist DSL potenziell für mehr Nutzerinnen und Nutzer verfügbar als Internet per Kabel oder Glasfaser.
  • Hohe Geschwindigkeit: DSL mit Supervectoring, VDSL oder VDSL2 erlauben standortabhängig Downloadraten von maximal 100 bis 250 MBit/s. Vereinzelt sind noch schnellere Übertragungen möglich.
  • Gleichzeitige Nutzung von Internet und Telefon: DSL-Tarife sind häufig im Komplettpaket inklusive Telefonie und TV-Angeboten erhältlich. Je nach gewählter Option kann dies jährlich neue Sparpotenziale eröffnen.
  • Grundgebühr: Je nach Tarif ist DSL-Internet für gewöhnlich günstiger als etwa ein Glasfaseranschluss. Zudem werben viele Anbieter mit Rabatten um neue Kundinnen und Kunden.

Trotz der großflächigen Abdeckung bestehen abhängig vom Standort und DSL-Provider unterschiedliche Verfügbarkeiten. Mancherorts sind Anschlüsse mit 100 MBit/s oder gar mehr erhältlich, andernorts ist die Internetgeschwindigkeit möglicherweise langsamer. Mit dem DSL-Preisvergleich auf Wechseln.de finden Sie in wenigen Sekunden heraus, ob DSL-Internet an Ihrem Wohnort verfügbar ist.

Internet-Vergleich
Bis zu 350,00 € im Jahr sparen
DSL Vergleich

7. Machen Sie den DSL-Speedtest

Mit dem Speedtest ermitteln Sie einfach per Klick die Geschwindigkeit Ihres Internets und testen, ob Ihr DSL-Anbieter hält, was er verspricht.

DSL Geschwindigkeit selbst optimieren

Haben Sie eine schnelle DSL-Leitung gebucht und dennoch Probleme mit der Schnelligkeit Ihres Internetanschlusses, können Sie gegebenenfalls selbst tätig werden.

Mitunter können Hardware-Konfigurationen die Surfgeschwindigkeit beeinträchtigen. Zunächst sollte daher sichergestellt werden, dass das erste DSL-Gerät, der sogenannte Splitter, direkt mit dem ersten TAE-Telefonanschluss im Gebäude verbunden ist.

Möglicherweise ist auch eine Erneuerung des Routers nötig. Ältere Modelle unterstützen die VDSL- oder ADSL2-Technologien nicht zwingend. Es lohnt sich dazu gegebenenfalls, Informationen vom Router-Hersteller einzuholen.

Auch die Platzierung des WLAN-Geräts spielt eine große Rolle. Fußbodenheizungen, Holz, Stahl und wasserführende Bauteile können die Übertragungsrate negativ beeinflussen. Ist der WLAN-Empfang trotz bestmöglicher Platzierung nach wie vor schlecht, kann ein Repeater Abhilfe schaffen. Dieser verstärkt das Signal des Routers und kann die Übertragungsgeschwindigkeit erhöhen, wenn diese zuvor durch schwaches WLAN beeinträchtigt wurde.

8. FAQ – häufige Fragen zum DSL-Preisvergleich

Internet-Vergleich
Bis zu 350,00 € im Jahr sparen
DSL Vergleich