Seit über 10 Jahren auf dem Markt
Kostenloser Kundenservice
Sicherer Anbieterwechsel
Aktuell bei uns - Bis zu 370 € Sofortbonus
DSL-Tarife

Kostenlos vergleichen, passende Angebote finden und kräftig sparen

Internet
Telefonie
TV
DSL-Tarife
DSL-Tarife: Wissenswertes
  • Der DSL-Anschluss (Digital Subscriber Line) ist neben weiteren Übertragungstechnologien wie Glasfasernetz, Kabel oder LTE eine Möglichkeit, Computer, Tablet und Smartphone mit dem Internet zu verbinden.
  • Zahlreiche DSL-Anbieter konkurrieren um die Gunst der Internetnutzerinnen und Internetnutzer und werben mit attraktiven Angeboten und Prämien.
  • Mit dem DSL-Preisvergleich auf Wechseln.de vergleichen Sie die DSL-Tarife von über 250 Anbietern entsprechend Ihrer Surfgewohnheiten und Wünsche.
  • Bei einem Anbieterwechsel besteht Einsparpotenzial von bis zu 650,00 Euro pro Jahr.

DSL-Tarife – so finden Sie den passenden Internetanbieter


DSL-Tarife im Vergleich – Angebote finden mit dem DSL-Vergleichsrechner

Zahlreiche Anbieter werben mit attraktiven DSL-Tarifen um Neukundinnen und Neukunden.

Das passende Angebot finden Sie beispielsweise durch einen kostenlosen Vergleich mit dem Verfügbarkeitscheck auf Wechseln.de.

Ein Vergleich der DSL-Tarife lohnt sich auch dann, wenn Sie noch an einen Provider gebunden sind. Denn DSL-Tarife speziell für Wechslerinnen und Wechsler bedenken teils die restliche Vertragslaufzeit und reduzieren mit Prämien und Boni wie beispielsweise Bar-Überweisungen aufs Konto den monatlichen Durchschnittspreis auf die gesamte Vertragsdauer.

Der DSL-Tarifvergleich auf Wechseln.de berücksichtigt Gutscheine und Gutschriften, die an keinen Mindestumsatz gebunden sind. Mit der Angabe der verbleibenden Laufzeit werden Ihnen gezielt DSL-Tarife mit Freimonaten und Nachlässen angezeigt, um eine Doppelbelastung zu reduzieren.

So funktioniert der kostenlose externe DSL-Tarifrechner auf Wechseln.de

Der kostenlose DSL-Rechner unser externen Partner zeigt Ihnen sekundenschnell Angebote entsprechend Ihrer Vorgaben und prüft dabei auch die Verfügbarkeit an Ihrem Wohnort.

  • Geben Sie Ihre Telefonvorwahl ein. Auf Wunsch lassen Sie sich auch DSL-Tarife in Kombination mit einem Festnetzanschluss oder einer TV-Option anzeigen.
  • Die benötigte Übertragungsgeschwindigkeit abhängig von Ihrem Surfverhalten wählen Sie im DSL-Vergleich über den Schieberegler.
  • Bei Bedarf geben Sie unter Weitere Suchkriterien zusätzliche Optionen wie die Anzahl der restlichen Monate in Ihrem aktuellen Vertrag an.
  • Der Rechner zeigt Ihnen bereits jetzt eine Auswahl an DSL-Tarifen an, die Sie nach Anbietername, Preis oder Geschwindigkeit sortieren können.
  • Mit einem Klick auf Verfügbarkeit prüfen ermitteln Sie hausnummerngenau, welche Tarife an Ihrer Wohnanschrift verfügbar sind. Dazu ergänzen Sie im nächsten Schritt Ihre Angaben mit Straße und Hausnummer.

Sagt Ihnen einer der DSL-Tarife zu, können Sie den Vertrag bei unserem externen Partner online ohne Mehrkosten über Wechseln.de abschließen. Gleiches gilt für einen Anbieterwechsel, der unter Beachtung der Kündigungsfrist bei Ihrem derzeitigen Provider in einigen Schritten vorgenommen werden kann.


Günstige DSL-Tarife finden – anhand Ihrer Surfgewohnheiten

Welcher DSL-Tarif am besten zu Ihnen passt, erfahren Sie durch einen Vergleich verschiedener Angebote anhand Ihrer Wünsche und Bedürfnisse.

Das zentrale Kriterium bei der Auswahl eines passenden DSL-Tarifs ist die Internetgeschwindigkeit. Welche Geschwindigkeit Sie bei Ihrem DSL-Internettarif mindestens wählen sollten, lesen Sie in der folgenden Infobox.

Weitere wichtige Kriterien für passende DSL-Angebote

Beachten Sie beim DSL-Tarifvergleich auch weitere Kriterien und Besonderheiten. Darunter sind:

  • Die Anzahl der Geräte: Wie viele Personen in Ihrem Haushalt nutzen zeitgleich das Internet? Wird parallel auf mehreren Geräten Inhalte gestreamt, werden aufwendige Online-Games gespielt oder bei der Arbeit im Homeoffice große Datenmengen ausgetauscht, wählen Sie einen DSL-Tarif mit höherer Surfgeschwindigkeit.
  • Die Dauer der Vertragslaufzeit: Verträge mit einer längeren Laufzeit sind in der Regel zu einem günstigeren monatlichen Preis verfügbar. Einige Provider bieten auch monatlich kündbare DSL-Tarife an. Bei einer kürzeren Vertragslaufzeit bleiben Sie flexibel und können regelmäßig verschiedene Tarife vergleichen und zu einem günstigeren Anbieter wechseln.
  • Telefonie-Flatrate: Die meisten DSL-Tarife beinhalten neben der Internet-Flat auch eine Flatrate für Telefonie ins deutsche Festnetz. Ergänzend dazu sind bei einigen Providern Flatrates für Gespräche ins Mobilfunknetz oder ins Ausland zubuchbar.
  • Komplettpakete: Bei vielen Providern können Sie Ihren DSL-Tarif durch eine TV-Option, einen Mobilfunkvertrag oder eine Telefon-Flatrate fürs Festnetz ergänzen. Sie binden sich somit an nur einen Anbieter und erhalten alle Leistungen aus einer Hand. Möchten Sie den DSL-Tarif zu einem späteren Zeitpunkt kündigen und zu einem günstigeren Anbieter wechseln, ist nur eine Kündigungsfrist zu beachten.
  • Die benötigte Hardware: Zu welchen Konditionen stellt Ihnen der Provider einen WLAN-Router oder weitere Hardware zur Verfügung? Je nach DSL-Tarif kaufen oder mieten Sie einen geeigneten Router für die Dauer der Vertragslaufzeit, sofern Sie selbst kein geeignetes Gerät besitzen.
  • Speed-Drosselung: Sind Sie dauerhaft auf eine schnelle Internetverbindung angewiesen, achten Sie darauf, einen DSL-Tarif ohne Speed-Drosselung zu wählen. Ansonsten gilt: Ist Ihr vertraglich vereinbartes Datenvolumen verbraucht, liefert Ihr Internetanbieter bis zu einem bestimmten Zeitpunkt (meist dem Monatsende) nicht mehr die maximale Surfgeschwindigkeit.

Monatlich kündbare DSL-Tarife – für mehr Flexibilität beim DSL-Anbietervergleich

Bei den meisten Internetanbietern sind Vertragslaufzeiten über 12 Monate bis zu 24 Monate üblich. Kündigen Sie den Vertrag nicht fristgemäß vor Ablauf dieser Mindestvertragslaufzeit, verlängert sich der DSL-Vertrag automatisch um weitere 12 Monate. Die Kündigungsfrist beträgt bis zu 12 Wochen vor dem Ende der Mindestlaufzeit.

Möchten Sie bezüglich der Laufzeit flexibel bleiben, können Sie einen DSL-Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit. Einige Provider ermöglichen beispielsweise die Kündigung pro Monat (Monatsende) mit einer Frist von zwei Wochen.

Eine andere Option sind Prepaid-Tarife, bei denen Sie über das Mobilfunknetz via LTE mit Ihren Endgeräten im Internet surfen. Diese Tarife haben keine Mindestlaufzeit oder Grundgebühr und Ihnen wird nur das verbrauchte Datenvolumen berechnet.

Entscheiden Sie sich für einen monatlich kündbaren DSL-Tarif, dann können Sie fortlaufend Angebote bei verschiedenen Anbietern vergleichen und jederzeit zu einem günstigeren Tarif wechseln.

Beim Anbieter rechtzeitig kündigen

Den nächstmöglichen Kündigungszeitpunkt für Ihren Internetanbieter finden Sie in Ihrem DSL-Vertrag.

Entscheiden Sie sich nach dem Vergleich der DSL-Angebote für einen anderen Dienstleister, übernimmt der neue Provider für Sie bei Bedarf in der Regel die Kündigung bei Ihrem aktuellen Anbieter. Dies ist dann eine Option, wenn der Kündigungszeitraum nicht allzu knapp bemessen ist.

Bei sehr kurzen Fristen ist es ratsam, die Kündigung selber schriftlich und per Einschreiben vorzunehmen. Dabei gilt: Das Eingangsdatum gilt als das Datum der Kündigung, nicht das Datum auf Ihrem Schreiben.

Nutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Musterkündigung von Wechseln.de

Kostenlose Musterkündigung zum Download

In manchen Fällen haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn Sie an einen anderen Wohnort ziehen und Ihr derzeitiger Provider dort keine Leistungen erbringt.


FAQ – häufig gestellte Fragen zum Vergleich von DSL-Tarifen