Warum ein Autoversicherung Vergleich so wichtig ist

Autoversicherung Vergleich

© Erwin Wodicka – Fotolia.com

Viele Autofahrer haben seit Jahren die gleiche Autoversicherung und zahlen dafür zu viel Geld. Die meisten sind sich nicht einmal über die genauen Leistungen bewusst.

Im Schadensfall oder bei einer Autopanne sind sie dann verwundert, wenn die KFZ-Versicherung den Schaden nicht übernimmt.

Ähnlich wie bei einem Strom- oder Gasanbieterwechsel, ist auch der Autoversicherungsvergleich online möglich.

Das Vergleichsportal wechseln.de hilft Ihnen, schnell die günstigste Versicherung zu finden. Dabei vergleicht es mehr als 200 aktuelle Tarife der Versicherungsunternehmen miteinander.

Für den Online-Vergleich und Vertragsabschluss benötigen Sie nicht viel Zeit.

Kfz-Versicherung - Kostenlos Tarife vergleichen

Über 300 Tarife vergleichen und bis zu 850,00 Euro im Jahr sparen!




 

Das brauchen Sie für den Autoversicherung Vergleich:

  • Modellname des Autos
  • PS-Zahl
  • Datum der Erstzulassung
  • Jährliche Fahrleistung (geschätzt)
  • Daten des Versicherungsnehmers (Geburtstag, Punkte im Punkteregister, Datum des Führerscheinerwerbs, Wohnort)
  • Daten eines möglichen, weiteren Fahrers
  • Eventuelle Schäden, die in den letzten drei Jahren vom Vorversicherer behoben wurden
  • Die Schadenfreiheitsklasse der Haftpflicht und evtl. Vollkasko (zu finden auf der letzten Beitragsrechnung des Versicherers)

Die Eingaben in die Vergleichsmaske von wechseln.de dauern nur wenige Minuten, wenn Sie alle notwendigen Daten zur Hand haben. Anschließend rechnet der Tarifrechner Ihnen die günstigen Tarife aus.

Überlegen Sie sich vor der Tarifberechnung auch, ob Sie Ihre Beiträge jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder gar monatlich bezahlen möchten.

Bei einem Großteil der Anbieter ist die jährliche Zahlung die günstigste Variante und die monatliche Abbuchung die teuerste. Sie können also bereits Geld sparen, wenn Sie Ihre Versicherungsbeiträge jährlich oder halbjährlich bezahlen.

Worauf gilt es beim Autoversicherung Vergleich zu achten?

Der Tarifrechner nennt Ihnen schnell den passenden Tarif. Gleichzeitig können Sie die Kundenmeinungen dazu einsehen und damit herausfinden, welche Erfahrungen andere KFZ-Versicherte damit gemacht haben.

Ganz wichtig ist es zudem, die Tarifleistungen zu vergleichen.

Diese können Sie unter dem Tarifpreis anklicken. Der Schutzbrief ist zum Beispiel für viele Autofahrer ein wichtiger Bestandteil der Autoversicherung. Dieser beinhaltet Leistungen, wie das Abschleppen, die Pannenhilfe und das Bergen des Fahrzeugs.

In manchen Fällen ist auch die Übernahme der Kosten für einen Mietwagen oder öffentliche Verkehrsmittel sowie Krankenrücktransporte gegeben. Wer schon mal eine Panne hatte und einen Abschleppwagen oder Pannendienst bestellen musste, weiß, wie kostspielig das ohne einen Schutzbrief werden kann. Generell gilt der Schutzbrief weltweit und ist daher vor allem auch für Versicherungsnehmer, die häufig mit dem Auto in den Urlaub fahren, ein wichtiger Bestandteil der KFZ-Versicherung. In vielen Komfort-Tarifen ist bereits ein Schutzbrief enthalten.

Es lohnt sich also, das Kleingedruckte zu lesen. Ansonsten kann der Schutzbrief auch für einen geringen Betrag pro Jahr dazu gebucht werden.

Tierschaden, Marderbiss und grobe Fahrlässigkeit

Weitere Leistungsmerkmale, in denen sich die KFZ-Versicherungen unterscheiden können, sind beispielsweise Marderbiss und Tierschäden.

Vor allem, wenn Sie ländlich wohnen, sollten Sie darauf achten, ob wirklich alle Tierschäden in der Versicherung inbegriffen sind.

In manchen Fällen sind nur Unfälle mit Tieren versichert, die unter das Bundesjagdgesetz fallen. Pferde, Schafe und Kühe gehören nicht dazu.

Die unmittelbaren Schäden, die durch einen Marder- oder Tierbiss hingegen am Auto verursacht werden, sind in der Regel von allen Versicherungen abgedeckt. Dies gilt jedoch nicht für die Folgeschäden, die durch einen unentdeckten Biss an Schläuchen entstehen können.

Auch unter diesem Gesichtspunkt lohnt es sich, die Versicherungen zu vergleichen.

Weitere Leistungsmerkmale, die stark variieren können, sodass sich ein Vergleich lohnt:

  • Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit: Achten Sie darauf einen Tarif zu wählen, der auf grobe Fahrlässigkeit verzichtet, denn sonst können Ihnen kleine Unaufmerksamkeiten große Kosten verursachen, auf denen Sie am Ende selber sitzen bleiben.
  • Werkstattbindung: Haben Sie einen Schaden zu reparieren, müssen Sie bei der Werkstattbindung den Wagen in eine Partnerwerkstatt der Versicherung bringen. Wer sich für eine solche Bindung entscheidet, erhält häufig einen hohen Rabatt.
  • Rabattschutz: Diese Klausel birgt einen großen Vorteil. Wenn Sie einen Schaden reparieren lassen oder einen Unfall haben, bleibt der Versicherungsbeitrag trotzdem gleich und erhöht sich nicht. Zwar werden Sie in eine niedrigere Schadensfreiheitsklasse zurückgestuft, müssen aber dennoch keine höheren Beiträge bezahlen.
  • Auslandsschadensschutz: Bei unverschuldeten Unfällen im Ausland wird Ihr Schaden von der KFZ-Versicherung des Unfallverursachers beglichen. Da die Deckungssummen jedoch häufig unter denen der deutschen Standards liegen, gleicht der Auslandsschadenschutz diese an die hiesigen Standards an.
  • Sonderzubehör: Lose oder eingebaute Gegenstände im Auto sind unter diesem Leistungspunkt mitversichert und werden bei Diebstahl oder Beschädigung bis zu einem festgelegten Wert ersetzt. Vor allem, wenn Sie teures Autozubehör haben, sollten Sie auf diesen Punkt achten.

Wie funktioniert ein Autoversicherung Wechsel?

Wenn Sie sich für das passende Versicherungsangebot entschieden haben, können Sie den Wechsel vornehmen.

Das geht allerdings nur zu bestimmten Zeiten, denn in der Regel ist ein Wechsel nur zum Jahresende möglich.

Die genaue Frist entnehmen Sie Ihrem aktuellen Vertrag. Generell besteht eine einmonatige Kündigungsfrist, daher sollten Sie die Kündigung bis zum 30.11. eingereicht haben.

Ein Vergleich lohnt sich aber dennoch das ganze Jahr über, um sich schon einmal über günstige Tarife zu informieren.