Yello Strom

Stromanbieter Yello Strom

Seit 1999 versorgt die in Köln ansässige Yello Strom GmbH Kunden in ganz Deutschland mit Strom.

Bei dem Unternehmen handelt es sich ausschließlich um eine Vertriebsgesellschaft.

Das bedeutet: Die GmbH ist lediglich dafür verantwortlich Strom zu kaufen und zu verkaufen. Die Produktion fällt nicht in ihren Aufgabenbereich. Yello Strom gehört zum drittgrößten Energieversorger Deutschlands, der EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Stromvergleich - Kostenlos Tarife vergleichen

Stoppen Sie Ihre hohen Stromkosten durch einen Anbieterwechsel.


kWh


Yello Strom Website

Die Geschichte des Stromanbieters

Seit der Gründung konnte das Unternehmen mit dem „gelben Strom“ rund eine Million Kunden für sich gewinnen.

Yello Strom liefert an seine Kunden einen Strommix, der zu etwa 20 Prozent aus Erneuerbaren Energien stammt. Etwa 40 Prozent werden aus der Kernenergie gewonnen und fast 40 Prozent aus fossilen Energieträgern.

Die CO2-Emissionen des Unternehmens lagen in den vergangenen Jahren bei etwa 333 g/kWh und damit deutlich unter dem deutschen Durchschnitt. Die radioaktiven Abfallprodukte lagen hingegen mit 0,0009 g/kWh über dem Bundesdurchschnitt.

Die Strommischung schwankt bei allen Anbietern jedes Jahr ein wenig. So bezog Yello Strom beispielsweise noch 2005 rund die Hälfte seiner Energie aus Atomkraftwerken.

Vertragsbedingungen „sehr gut“

Einen kostenlosen Kundenservice und eine fixe Preisgarantie im ersten Jahr bietet Yello Strom allen Kunden, die zu dem Unternehmen wechseln. In einem Verbrauchertest der Stiftung Warentest von Oktober 2009 wurden die Vertragsbedingungen des Stromlieferanten als „sehr gut“ bewertet.

Stromzähler

© Erwin Wodicka – Fotolia.com

Intelligenter Stromsparzähler

2007 brachte das Unternehmen einen intelligenten Stromzähler auf den Markt, mit dem die Verbrauchsdaten sekundengenau an den Computer des Kunden übermittelt werden können. Damit können diese genau analysieren, wann sie wie viel Strom verbrauchen und was sie dafür bezahlen müssen.

Der „Yello Sparzähler“ wurde nach einer Testphase im Dezember 2008 deutschlandweit auf den Markt gebracht. Im selben Jahr wurde der Zähler mit dem red dot Design-Award gekürt. Ein Jahr später erhielt er sogar die Auszeichnung „Gold“ des Designpreises der Bundesrepublik Deutschland.

Dasselbe Zähler-Prinzip bietet Yello Strom nun auch beim Gasverbrauch an. Seit 2007 bietet der Anbieter Gas in Essen und Nürnberg als Pilotprojekt in Kombination mit dem Gas-Sparzähler an. Seit 2012 können Kunden nun auch bundesweit ihr Gas über Yello Strom beziehen.

So funktioniert der Zählerwechsel

Der Einbau des intelligenten Yello Zählers wird komplett über das Unternehmen abgewickelt. Wer gerne mehr Kontrolle über den minütlichen Verbrauch haben möchte, kann einen Sparzähler von Yello anbringen lassen.

Dazu wird auf der Yello Webseite ein Termin mit einem Fachmann ausgemacht, der den neuen Zähler mitbringt und ihn gegen den alten austauscht. Die Software wird gleich mit dem Zähler geliefert und in wenigen Klicks haben Kunden die Möglichkeit, auf dem Portal „Mein Yello“ ihren persönlichen Stromverbrauch einzusehen.

So können Sie beispielsweise errechnen, wie viel der Strom für Ihre morgendliche Tasse Kaffee im Jahr kostet. Auf der Website haben Neukunden außerdem die Möglichkeit, anhand ihrer Postleitzahl zu erfahren, wie viel die Kombination aus Sparzähler und Strom monatlich kostet.

Sitz des Stromanbieters

Yello Strom GmbH
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

Tel.: 0800 - 99 998 90
Fax: 0800 - 99 999 74

E-Mail: immerda@yellostrom.de

www.yellostrom.de