Ein Tablet ist Flexibilität verbunden mit Komfort

Die kleinen flachen Geräte erleben aktuell einen regelrechten Hype. Sie sind leicht, passen in jede Handtasche und können bequem mit einer Hand gehalten werden.

Mit einem Tablet werden Wartezeiten auf unterhaltsame Weise verkürzt und versorgen den Besitzer immer dann mit den aktuellsten Informationen, wenn diese benötigt werden.

Das erste Tablet und der Siegeszug dieser Geräte

Das erste Gerät, das mit einem Tablet bereits sehr große Ähnlichkeit zeigte, war das Newton MessagePad von Apple im Jahr 1993. Zu diesem Zeitpunkt konnten die Geräte die breite Masse der Anwender noch nicht ansprechen. Der Grund dafür waren die fehlenden technischen Möglichkeiten und der nicht vorhandene mobile und breitbandige Internetzugang.

Tablet

© Artur Marciniec – Fotolia.com

Ihre Funktion beschränkte sich daher auf die Adress- und Aufgabenverwaltung sowie die Organisation von Terminen.

Erst 2010 kam mit dem Apple iPad das erste Tablet auf den Markt, das für die Konsumenten von Interesse war und eine breitere Nutzerschicht ansprach. Mit dem iPad wurden erstmalig größere Stückzahlen verkauft. Gleichzeitig war dieses Gerät Auslöser für die intensiv forcierte Weiterentwicklung.

Heute erobern neben dem Apple iPad Android-Geräte wie die Tablet-Modelle von Samsung oder der Kindle Fire HD eine breit gestreute Zielgruppe. Für eine große Anzahl von Benutzern sind Tablets zu unverzichtbaren Begleitern im Alltag geworden.

Der Unterschied zwischen Tablet und Tablet PC

Das Tablet ist wesentlich kleiner als ein Tablet PC. Die Hardware ist in das Gehäuse des Touchscreens integriert. Bedient wird das Tablet mit den Fingern oder mit einem speziell beschichteten Stift. Das für Tablets konzipierte Betriebssystem ist ein sogenanntes Embedded Betriebssystem, das vorgegeben wird.

Im Vergleich zum Tablet ist der Tablet PC ein Notebook in extrem leichter Ausführung ohne integrierte Tastatur und mit kleinerem Bildschirm. Genauer betrachtet handelt es sich um ein Hybridgerät aus Notebook und Tablet.

Der Bildschirm dieser Geräte ist berührungsempfindlich und wird mit Stift oder den Fingern bedient. Viele dieser Geräte sind mit einer Spezialsoftware für die Erkennung der Handschrift ausgestattet. Das Betriebssystem kann für den Tablet PC individuell ausgewählt werden. Bei Bedarf wird der Tablet PC in eine externe Spezialtastatur eingedockt.

Mobilfunktarife - Kostenlos Tarife vergleichen

Vergleichen Sie über 40 Mobilfunkanbieter und finden Sie Ihren besten Tarif.




Interessante Tarife für Tablets

Über das Vergleichsportal wechseln.de erhalten Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Tarifen für Ihr Tablet, teilweise zu extrem günstigen Konditionen einschließlich eines modernen Tablets.

Obwohl die angebotenen Tarife als Internetflat angeboten werden, müssen die Details der Tarife beachtet werden:

  • Wie viel Datenvolumen kann verbraucht werden, bevor die Geschwindigkeit gedrosselt wird?
  • Wie hoch ist die Übertragungsgeschwindigkeit?
  • Gibt es spezielle Rabattaktionen?

Bei den Tarifen für Tablets zeigt sich sehr deutlich, dass hier die eher teureren Angebote jene Tarife sind, die das beste Leistungspaket beinhalten.

Tablet Bedienung

© Mihai Simonia – Fotolia.com

Dies ist vor allem für alle Benutzer, die mit dem Tablet viel surfen oder Filme und Videos downloaden, ein wichtiges Kriterium.

Der günstige BASE-Tarif eignet sich hervorragend für alle, die gerne mobil surfen, aber nur ein geringes Downloadvolumen benötigen.

Anwender, die auf dem Tablet bevorzugt Filme und Videos ansehen, greifen auf Anbieter mit größerem Downloadvolumen und hohen Geschwindigkeiten zurück, zu denen zum Beispiel die Tarife von Vodafone oder Telekom zählen.