wechseln.de
Seit über 10 Jahren auf dem Markt Kostenloser Kundenservice Sicherer Anbieterwechsel

Stromvergleich Frankfurt a. M.

Mit knapp 700.000 Einwohnern steht Frankfurt/Main als „heimliche Landeshauptstadt“ in freundschaftlicher Konkurrenz zu Wiesbaden, wo die hessische Landesregierung ihren Sitz hat.

Eng verbunden ist Frankfurt bis heute mit Goethe, der hier 1749 geboren wurde.

Sein Andenken wird unter anderem in seinem Geburtshaus und an der Frankfurter Universität gepflegt, die den Namen des Dichters trägt.

Etwa 43.000 Studenten sind hier eingeschrieben.

wechseln.de - Frankfurt am Main

Ihr Grundversorger in Frankfurt a. M.

1998 schlossen sich die Stadtwerke Frankfurt am Main und die Maingas AG zur Mainova AG zusammen. Das Unternehmen fungiert heute als Grundversorger für die Einwohner, Produktionsstätten, Industriebetriebe und die Frankfurter Messe. 2011 beschäftigte der Konzern knapp 3.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von etwa 1,8 Milliarden Euro.

40% des von der Mainova vertriebenen Stroms produziert das Unternehmen ausschließlich mit Kraft-Wärme-Kopplung selbst. Ein weiterer Teil des Stroms stammt aus regenerativen Energien.

Die Mainova AG ist in weiteren Geschäftsfeldern zur Nachhaltigkeit aktiv und setzt unter anderem auf Lösungen zur Elektromobilität und auf Car-Sharing.Neben dem Grundversorger Mainova AG bieten in Frankfurt/Main viele weitere Energieversorger ihre Dienste an.

Stromvergleich – kostenlos Tarife vergleichen

Stromanbieter wechseln in Frankfurt am Main

Am internationalen Finanzplatz Frankfurt haben die Europäische Zentralbank, die Deutsche Bundesbank und zahlreiche weitere Finanzinstitute ihren Sitz. Der Finanzdistrikt mit seinen Hochhäusern hat der Stadt den Beinamen „Mainhattan“ eingebracht.

Bei Dunkelheit vom gegenüberliegenden Ufer des Mains aus betrachtet, ist die Skyline ein beeindruckendes Wahrzeichen von Frankfurt. Neben den Finanzinstituten tragen viele weitere Wirtschaftsbetriebe zum wirtschaftlichen Erfolg der hessischen Metropole bei. Nestlé und Ferrero haben hier ihre deutschen Zentralen, die Deutsche Bahn unterhält mehrere Unternehmensschwerpunkte.

Der Industriepark Höchst ist einer der drei größten Standorte der chemischen und pharmazeutischen Industrie Europas. Den Ruf der Stadt als innovative Metropole trägt die Messe Frankfurt in die Welt hinaus. Zu den bekanntesten Veranstaltungen gehören die Frankfurter Buchmesse und die Internationale Automobil-Ausstellung IAA.

Ein Rundgang durch die Stadt beginnt in der „guten Stube“ der Frankfurter, dem Römerberg in der Altstadt. Von dort ist es nur ein kurzer Fußweg zum katholischen Kaiserdom St. Bartholomäus und zur Paulskirche, in der 1848/49 die deutsche Nationalversammlung tagte.

Wechseln.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.