Seit über 10 Jahren auf dem Markt Kostenloser Kundenservice Sicherer Anbieterwechsel

Stromanbieter Naturstrom AG

Mit mehr als 230.000 Privatkundinnen und -kunden zählt Naturstrom zu den größten unabhängigen Energieanbietern in Deutschland im Bereich der erneuerbaren Energien (Stand: Juli 2019).

Anders als bei verschiedenen anderen Energieversorgern, die ebenfalls Ökostromtarife anbieten, erhalten Kundinnen und Kunden bei Naturstrom ausschließlich reinen Ökostrom ohne Beteiligungen an der Atom- und Kohleindustrie.

Der Stromanbieter versorgt sowohl Privathaushalte als auch Geschäfte und Unternehmen in Deutschland mit Ökostrom und Biogas. Die Naturstrom AG bietet aber auch für ganze Kommunen und Gemeinden umweltfreundliche Energielösungen an.

Über die Lieferung von Ökostrom und Biogas hinaus baut und fördert Naturstrom regelmäßig neue Öko-Kraftwerke. Anfang 2019 betrieb die Naturstrom-Gruppe eigenen Angaben zufolge 64 Windenergie-, mehr als 110 Photovoltaik- und zwei Biomasseanlagen. Die Kraftwerke und Energieanlagen hätten im Jahr 2018 insgesamt rund 280 Millionen Kilowattstunden Ökostrom erzeugt.


Bitte PLZ angeben

Naturstrom Webseite

Die Geschichte des Stromanbieters Naturstrom

Die Gründung der Naturstrom AG geht auf April 1998 zurück. Zu ihren Gründungsmitgliedern zählen Mitglieder mehrerer Umweltverbände, darunter der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) sowie der NABU (Naturschutzbund).

Ein knappes Jahr später, im Januar 1999, ging das erste Ökostromprodukt der Naturstrom AG auf den Markt; im Juni 2001 zählte die Gesellschaft erstmals 10.000 Stromkundinnen und -kunden.

In den folgenden Jahren errichtete die Naturstrom AG eigene ökologische Kraftwerke, um die Energiewende weiter voranzutreiben: 2005 nahm sie ihre bis dato größte Solarenergieanlage in Betrieb, 2007 verwirklichte sie den ersten eigenen Windpark in Hüll bei Niedersachsen. 2008 startete sie in Kooperation mit der Organisation ANDERI HILFE ein Projekt für den Bau von Photovoltaik-Anlagen in Bangladesch.

Im Dezember 2009 brachte Naturstrom als erster Anbieter in Deutschland ein Biogasprodukt mit bis zu 100 Prozent Biogasanteil auf den deutschen Energiemarkt. Knapp vier Jahre später bezogen 10.000 Kundinnen und Kunden Gas aus der Vergärung von Biomasse.

Mit Beginn des Jahres 2015 bezieht die Naturstrom AG ihren Strom zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien aus Deutschland. Im August 2017 förderte Naturstrom die 300. Ökostrom-Anlage.

Heute zählt die Aktiengesellschaft entsprechend eigener Angaben rund 230.000 Privatkundinnen und Privatkunden sowie 20.000 Geschäftskundinnen und Geschäftskunden in den Bereichen Strom und Gas (Stand: Juli 2019).

Und auch zukünftig legt der Energieanbieter eigenen Aussagen zufolge seinen Fokus auf die dezentrale Energiewende: Ziel sei es, immer mehr Energie mit regenerativen Energien aus der Region zu produzieren und Verbraucherinnen und Verbraucher vor Ort damit zu beliefern.


Die Philosophie der Naturstrom AG: "Klimafreundlichkeit, Unabhängigkeit und Bürgernähe"

Unabhängigkeit

Die Naturstrom AG versteht sich selbst als Bürger-Energiegesellschaft, die unabhängig von der konventionellen Energiewirtschaft agiert. Als Aktiengesellschaft wird Naturstrom derzeit von etwa 1.200 Kleinaktionärinnen und -aktionären sowie der Hauptaktionärin eco eco AG getragen, die in nachhaltige Unternehmen investiert. Naturstrom-Aktien werden laut Informationen des Energieanbieters nicht an der Börse gehandelt. Damit verhindere der Anbieter, dass konventionelle Energieversorger mit Beteiligungen an der Kohle- und Atomindustrie Einfluss auf Naturstrom erhalten.

Klimafreundlichkeit

Naturstrom verfolgt eigenen Aussagen zufolge die Vision einer zukunftsfähigen Energieversorgung, die ökologisch, sicher und langfristig bezahlbar sei. Seine Kundinnen und Kunden versorge der Energieanbieter ausschließlich mit Ökostrom aus 100 Prozent regenerativen Energieträgern. Den Strom beziehe der Anbieter aus hauptsächlich eigens errichteten Anlagen.

Bürgernähe

Der Anbieter strebe allgemeinhin den Wechsel von einer zentralen, auf Großkraftwerke ausgerichtete Energieerzeugung zu einer dezentralen, verbrauchsnahen Produktion an. Bei der Errichtung neuer Öko-Kraftwerke lege Naturstrom deshalb großen Wert auf regionale Wertschöpfung. Der Anbieter beauftrage Unternehmen in regionaler Nähe mit dem Bau neuer Energieanlagen und stärke auf diese Weise die Wirtschaft vor Ort. Mit dem dezentral erzeugten Strom möchte der Anbieter eigenen Angabe zufolge zukünftig immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher in lokaler Nähe beliefern. Seit 2017 zum Beispiel versorge Naturstrom 91 Haushalte in der oberfränkischen Gemeinde Hallerndorf mit lokal erzeugter Wärme.


Der Strommix bei Naturstrom – zertifizierter Ökostrom aus Wind und Wasser

Die Naturstrom AG bezieht ihren Strom laut eigener Aussagen ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen. Der vom TÜV Nord zertifizierte Ökostrom stamme zu 100 Prozent aus Windenergie- und Wasserkraft-Anlagen in Deutschland, an denen keine Atomkonzerne beteiligt seien. Die Stromerzeugung ginge damit ohne klimaschädliche Treibhausgase und radioaktive Abfälle einher. CO²-Emissionen, die beispielsweise beim Bau einer Öko-Energieanlage entstehen, gleiche der Energieversorger über Klimaschutzprojekte nach dem Goldstandard-Verfahren aus.

Über die umweltfreundliche Strombelieferung hinaus fördert Naturstrom aktiv die Energiewende durch den Ausbau erneuerbarer Energien: Der Energieanbieter investiert pro Kilowattstunde Strom in die Errichtung neuer Öko-Kraftwerke und wird dafür jährlich mit dem Grüner Strom-Label der Umweltverbände ausgezeichnet.


Stromtarife der Naturstrom AG

Alle Produkte der Naturstrom AG sind Ökostrom-Tarife aus deutschen Wind- und Wasseranlagen. Der Energieversorger verzichtet auf lange Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen und bietet seinen Neukundinnen und -kunden eine Garantie auf den Strompreis bis zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres.

Ökostrom-Tarife für Privatkundinnen und Privatkunden

Details Tarif "naturstrom" Tarif "naturstrom gold"
Mindestvertragslaufzeit: nein nein
Kündigungsfrist: 1 Monat 1 Monat
Preisgarantie: bis Ende des Kalenderjahres bis Ende des Kalenderjahres
Grundpreis: 8,90 € pro Monat 8,90 € pro Monat
Arbeitspreis: 28,95 Cent pro Kilowattstunde 30,14 Cent pro Kilowattstunde
Förderbetrag (in Arbeitspreis) inklusive: 1 Cent pro Kilowattstunde 2 Cent pro Kilowattstunde
Quelle: Naturstrom AG (Stand: Februar 2020)

Seit Markteintritt im Jahr 1999 enthalten alle Tarife der Naturstrom AG einen festen Förderbetrag für den Ausbau erneuerbarer Energien. Mit jeder verbrauchten Kilowattstunde Strom tragen Kundinnen und Kunden auf diese Weise zur Errichtung neuer Öko-Energielagen bei. Beim naturstrom-Tarif beträgt der Förderbetrag einen Cent pro verbrauchte Kilowattstunde Strom, beim naturstrom gold-Produkt sind zwei ct/kWh Neuanlagenförderung im Arbeitspreis inklusive.

Ökostrom-Tarife für Geschäftskundinnen und Geschäftskunden

  • Unternehmen mit einem Jahresverbrauch von maximal 100.000 kWh/Jahr: Der Ökostrom-Tarif "naturstrom" steht ebenfalls Geschäftskundinnen und Geschäftskunden mit einem Jahresverbrauch von bis zu 100.000 kWh Strom zur Verfügung. Geschäfte und Unternehmen beziehen den ökologischen Gewerbestrom zu gleichen Konditionen wie Privatkundinnen und Privatkunden.
  • Unternehmen mit einem Jahresverbrauch von über 100.000 kWh/Jahr: Für Großverbraucherinnen und Großverbraucher mit einem jährlichen Stromverbrauch von über 100.000 kWh bietet die Naturstrom AG Ökostrom zu besonderen Konditionen an. Ihr persönliches Angebot können Sie entweder telefonisch oder per Online-Kontaktformular anfordern.

So wechseln Sie zur Naturstrom AG

Zum Anbieter Naturstrom wechseln Sie bei Bedarf in nur wenigen Schritten:

  • Machen Sie einen kostenlosen wie unverbindlichen Stromvergleich und ermitteln Sie auf diesem Wege einen Tarif, der Ihren Ansprüchen und Bedürfnissen entspricht. Nutzen Sie dafür den Stromrechner auf wechseln.de oder suchen Sie gezielt nach einem Naturstrom-Tarif auf der Webseite des Anbieters.
  • Wählen Sie Ihren Wunschtarif aus und füllen Sie das entsprechende Wechselformular aus. Sämtliche benötigten Informationen finden Sie für gewöhnlich auf Ihrer letzten Jahresabrechnung. Nachdem Sie die AGB des Energieversorgers gelesen und bestätigt haben, schicken Sie das Formular entweder online oder postalisch ab.
  • Nach Eingang Ihres Wechselauftrags kümmert sich die Naturstrom AG um die Umstellung der Stromversorgung. Bei Bedarf kündigt der Anbieter auch Ihren bisherigen Stromvertrag zum nächstmöglichen Termin.
  • Sobald der Wechseltermin feststeht, setzt Sie der neue Stromanbieter in Kenntnis. Von der Umstellung der Energieversorgung bekommen Sie im Alltag nichts mit – eine ununterbrochene Belieferung mit Strom ist auf Grundlage gesetzlicher Regelungen sichergestellt.

Service bei Naturstrom

Sie erreichen Naturstrom über die Telefon-Hotline oder schriftlich kontaktieren per E-Mail oder auf postalischem Wege. Im Ökostromladengeschäft in Köln können Sie sich persönlich vor Ort beraten lassen.


Sitz des Stromanbieters

Naturstrom AG
Parsevalstraße
40468 Düsseldorf

Tel.: 0211 - 779 00 - 100
Fax: 0211 - 779 00 - 599

E-Mail: info@naturstrom.de
Web: www.naturstrom.de


Weitere Stromanbieter