KFZ Versicherungsrechner: Das sollten Sie beachten

KFZ Versicherungsvergleich

© Daniel Ernst – Fotolia.com

Die Kosten für die Mobilität sind in den letzten Jahren in die Höhe geschnellt. Neben steigenden Spritpreisen haben auch die KFZ-Versicherungen ihre Beiträge kräftig erhöht. Den ständig wechselnden Preisen der Tankstellen sind Autofahrer ausgeliefert, bei Ihrer Versicherung können Sie jedoch kräftig sparen. Denn die Preis- und Leistungsunterschiede sind bei den KFZ-Versicherungsgesellschaften immens. Teilweise können bei einem Wechsel bis zu 400 Prozent gespart werden.

Kfz-Versicherung - Kostenlos Tarife vergleichen

Über 300 Tarife vergleichen und bis zu 850,00 Euro im Jahr sparen!




 

KFZ Versicherungsrechner: Ein Vergleich lohnt sich

Wer auf eigene Faust versucht, den günstigsten Versicherer für sich zu finden, ist meist stundenlang beschäftigt. Der Grund ist, dass die Versicherungsunternehmen für verschiedene Regionen auch unterschiedliche Tarife anbieten und jeden Neukunden in eine andere Fahrer-Kategorie stecken. Der individuelle Beitrag errechnet sich aus den Kriterien, die der Autofahrer erfüllt oder nicht erfüllt. Um einen schnellen und unabhängigen Überblick über die günstigsten Tarife und Leistungsmerkmale zu erhalten, lohnt sich der Online-Tarifcheck über das Vergleichsportal wechseln.de. In wenigen Minuten sucht dieser den besten Tarif für Sie heraus.

Welche Versicherungsart brauche ich?

Jeder Autofahrer muss eine KFZ-Haftpflichtversicherung haben. Teil- und Vollkaskoversicherungen sind freiwillig und verteuern den Beitrag.
Vollkasko Versicherung

© Katja Xenikis – Fotolia.com

Deshalb sollten sich Autofahrer vor der Auswahl einer Versicherung genau überlegen, ob sie überhaupt eine Kaskoversicherung benötigen. In der Regel entscheiden sich nur Besitzer eines neuen Autos oder eines Pkws, der erst wenige Jahre alt ist, für eine Vollkaskoversicherung. Viele Autofahrer wechseln, wenn ihr Auto gut fünf Jahre alt ist von der Vollkasko- in die Teilkaskoversicherung. Wer jedoch kein Geld auf der hohen Kante liegen hat und dringend auf seinen Wagen angewiesen ist, für den wäre es ebenfalls ratsam, eine Vollkaskoversicherung zu haben. Denn diese zahlt bei einem Unfall auch den Schaden am eigenen Fahrzeug. Mit einer Teilkaskoversicherung muss der Autofahrer bei einem Unfall für alle Schäden am eigenen PKW selbst aufkommen. Auch bei Vandalismus oder der Unfallflucht des Gegners kommt die Vollkaskoversicherung für den Schaden auf.

Günstige KFZ Versicherung: Jetzt berechnen und wechseln

Wer sich entschieden hat, welcher Versicherungstyp der richtige ist, findet mit dem Online-Tarifrechner eine neue Versicherung. Folgende Informationen werden benötigt:
  • Ortskennzeichen
  • Angaben aus dem Fahrzeugbrief
  • Angaben zum Halter und zu mitversichernden Personen
  • Geschätzte jährliche Fahrleistung
  • Angaben zu Führerschein und Punkte-Eintrag
  • Berufliche Details
  • Details zur Vorversicherung
  • Aktuelle Schadensfreiheitsklasse
Binnen einer Minute nach der Eingabe erhalten Sie eine detaillierte Übersicht der besten Versicherungstarife im Hinblick auf das Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn Sie sich für eines der Angebote entschieden haben, können Sie sich ein unverbindliches und kostenloses Angebot per Post zuschicken lassen oder Ihre neue Versicherung direkt online beantragen.
Kündigungsfrist: Stichtag meist der 30. November
Falls Sie bereits eine Versicherung haben und wechseln möchten, müssen Sie die Kündigungsfrist Ihres Vertrages beachten. In der Regel sollten sich Wechselwillige den Stichtag 30. November merken. Die meisten Versicherungsverträge laufen bis zum 31. Dezember. Da die Kündigungsfrist häufig bei einem Monat liegt, muss bis Ende November auch das Kündigungsschreiben vorliegen. Es lohnt sich jedoch immer, einen Blick in den Vertrag zu werfen, um herauszufinden, ob diese Regel auch bei der eigenen Versicherung zutrifft. Im Falle einer plötzlichen Beitragserhöhung haben Kunden die Möglichkeit, auf das Sonderkündigungsrecht zurückzugreifen. In diesem Fall lohnt es sich, schnell zu reagieren. Das Sonderkündigungsrecht muss nämlich in einem gewissen Zeitraum, häufig innerhalb eines Monats, genutzt werden.
KFZ Versicherungsrechner: Worauf Sie achten sollten
Suchen Sie sich Ihre neue KFZ-Versicherung nicht zu überhastet aus. Neben dem Preis, sollten auch die Leistungsmerkmale gut unter die Lupe genommen werden. Achten Sie darauf, ob Ihre neue Versicherung einen Schutzbrief beinhaltet, der im Schadensfall die Kosten für den Abschleppdienst und die Pannenhilfe übernimmt.
Wichtig:
Achten sollten Sie auch auf die sogenannte Mallorca-Police in Ihrer neuen Versicherung, besonders wenn Sie mit Ihrem Auto auch mal im Ausland unterwegs sind. Diese gleicht nämlich geringere Deckungssummen der Haftpflicht in anderen Ländern aus.
Bei vielen Autofahrern macht sich ein Marder an ihrem Auto zu schaffen. Die meisten Versicherungen, aber eben nicht alle, sichern im Hinblick auf den Marderbiss neben den Schläuchen auch andere Bauteile und Folgeschäden ab.
KFZ Wildschaden

© simon gurney – Fotolia.com

Ein Vergleich lohnt sich. Auch mit Wildtieren können Autofahrer große Probleme bekommen. Bei einer Kollision mit ihnen zahlen die meisten Versicherungen den Schaden. Einige Unternehmen kommen zusätzlich auch für Unfälle mit anderen Tieren auf, die nicht zum „Haarwild“ zählen.

Deckungssumme von 100 Millionen Euro

Die Deckungssumme der Haftpflicht kann sich auch unterscheiden. Suchen Sie sich eine Versicherung mit einer Deckungssumme von 100 Millionen aus. Manche Anbieter arbeiten nur mit Deckungssummern von 50 Millionen Euro. Achten Sie auch auf die Klausel zur „groben Fahrlässigkeit„. Manche Versicherungsgesellschaften zahlen bei Fehlern, die sie als grob fahrlässig betrachten, den Schaden nicht. Praktisch ist es auch, wenn eine „Rabattretter„-Klausel im Versicherungsvertrag auftaucht. Haben Sie mit dem versicherten PKW einen Unfall und lassen den Schaden beheben, dann erhöhen sich im nächsten Jahr trotzdem nicht Ihre Beiträge. Zwar werden Sie dennoch ein oder mehrere Schadenfreiheitsklassen zurückgestuft, behalten aber Ihren günstigen Tarif. Interessant ist diese Klausel nur für Autofahrer, die seit langen Jahren unfallfrei fahren und nicht für Fahranfänger oder Autofahrer mit Unfallschäden in den letzten Jahren.