Huawei

Huawei – ein Technologiekonzern mit internationalen Niederlassungen

Der chinesische Hersteller von Mobiltelefonen zählt zu den größten Unternehmen der Branche.

Mit internationalen Niederlassungen in den wichtigsten Exportmärkten profitiert Huawei von einer optimalen Präsenz. Der Schwerpunkt des Konzerns liegt in der Forschung, Entwicklung und Produktion von Geräten für unterschiedliche Kommunikationstechnologien. Dazu zählen: Mobilfunk, DSL, Optische Netzwerke, Endgeräte wie Mobiltelefone



Das Unternehmen Huawei auf einen Blick

Gegründet wurde der chinesische Produzent für Kommunikationstechnologien 1988. Wie zahlreiche andere Technologieunternehmen befindet sich das Stammhaus im Technologiepark von Shenzhen, das in der Region Guangdong in China liegt. Huawei besitzt in 140 Ländern Niederlassungen. Die Europazentrale befindet sich seit 2008 in Düsseldorf und ist unter dem Namen Huawei Technologies GmbH bekannt. Die Unternehmenstochter in Deutschland ist mit fünf Forschungs- und Entwicklungszentren sowie Vertretungsniederlassungen an 20 Standorten vertreten.

Neben der deutschen Tochtergesellschaft befindet sich ein Tochterunternehmen in der Schweiz, das ebenfalls über mehrere Niederlassungen verfügt. Die zweite deutsche Tochter firmiert unter dem Namen Huawei Technologies Service GmbH und beschäftigt alle ehemaligen Wartungs-und Servicemitarbeiter des Anbieters O2.

Von den mehr als 140.000 Mitarbeitern des Unternehmens sind 44 Prozent im Bereich Forschung und Entwicklung tätig. Das breite Portfolio an Telekommunikationsendgeräten umfasst:

  • Surfsticks
  • DSL-Modems
  • High-End Smartphones
  • Tablets
  • Einfache Telefone

Huawei ist der sechstgrößte Handyhersteller der Welt und bietet Smartphones mit hoher Leistungsfähigkeit und modernster Technik.



Wichtige Meilensteine des Unternehmens

Mit dem breiten Portfolio, das der Konzern im Bereich der Kommunikationstechnologie anbietet, kann das Unternehmen auf zahlreiche Meilensteine zurückblicken. Diese umfassen wichtige Kooperationen genauso wie Innovationen im Funkbereich und im Rahmen der allgemeinen technologischen Entwicklung in der Telekommunikation.

Ein Fortschritt mit großer Bedeutung war die Entwicklung des ersten Ascend – einem High-End-Smartphone der Spitzenklasse. Die Serie konnte mit jedem Modell wieder überraschen. Mit dem Ascend P6 gelang dem Kommunikationsspezialisten eine weitere Neuerung. Neben der typischen Eleganz der Smartphones von Huawei und der überragenden Verarbeitungsqualität ist dieses Gerät ein äußerst dünnes Mobiltelefon. Wie die gesamte Ascend-Serie bietet auch dieses Smartphone ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit den neuen Smartphones entwickelt sich das Unternehmen immer mehr zur Konkurrenz für die großen Anbieter wie Apple oder Samsung.



Huawei präsentiert bereits jetzt ausgereifte Zukunftstechnologien

Als Ziel hat sich Huawei gesetzt, mit der Handysparte unter die Top 3 zu gelangen. Dabei wird der Fokus auch weiterhin auf einem breiten Portfolio liegen, das Geräte in hoher Qualität und mit einem stimmigen Preis-Leistungs-Verhältnis beinhaltet. Auch in Zukunft wird das Unternehmen keine Schnellschüsse hinlegen, sondern gut überlegt innovative Produkte vor seiner Zeit in Ruhe ausreifen lassen.

Ein Beispiel für diese Vorgehensweise ist das Ascend P2, das als ein sehr schnelles Handy gilt. Es ist ein Zukunftsmodell, das auf dem Mobile World Congress zum ersten Mal präsentiert wurde. Dieses LTE-Handy ist in der Lage, im Downloadbereich bis zu 150 Megabit pro Sekunde zu erreichen. Noch ist diese Technologie zwar Zukunftsmusik, sichert dem Unternehmen jedoch bereits jetzt einen großen Vorsprung. Für den Technologiekonzern ist diese Investition in die nahe Zukunft eine selbstverständliche Vorgehensweise, die er durch den bisher erreichten Erfolg bestätigt sieht.