Greenpeace Energy

Stromanbieter Greenpeace Energy

Der Stromanbieter Greenpeace Energy trägt den Namen der weltweit aktiven Umweltschutzorganisation Greenpeace und liefert somit ausschließlich Strom aus regenerativen Energiequellen. Um den Namen der Organisation tragen zu dürfen, ist der Stromanbieter an Qualitätskriterien gebunden, die Greenpeace vorgibt.

Daher bietet das Unternehmen keinen Strom aus Kohle- oder Kernkraftwerken an. Zudem darf die bei der Stromerzeugung entstehende Kohlendioxid-Emission nicht höher sein als 135 Gramm pro Kilowattstunde.

Zu mindestens 50 Prozent muss der Strom von Greenpeace Energy aus Wasserkraft, Photovoltaik, Windkraft, Biomasse und Geothermie gewonnen werden.

Darüber hinaus ist Strom zu einem Anteil von maximal 50 Prozent aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erlaubt, wenn Erdgas die Grundenergie darstellt und der Gesamtnutzungsgrad mindestens 80 Prozent beträgt.

In der Praxis wird der größte Anteil des Stroms von Greenpeace Energy in Wasserkraftwerken erzeugt.

Stromvergleich - Kostenlos Tarife vergleichen

Stoppen Sie Ihre hohen Stromkosten durch einen Anbieterwechsel.


kWh


Greenpeace Energy Website

Die Geschichte des Stromanbieters

Mit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1998 engagiert sich Greenpeace mit der Initiative „Stromwechsel“ für die Nutzung von ökologisch erzeugtem Strom. Im Rahmen dieser Initiative sind Verbraucher aufgerufen, sich mit ihrem Wunsch nach einem umweltfreundlichen Stromanbieter an Greenpeace zu wenden. Nach diesem Aufruf erfährt Greenpeace eine große Resonanz, kann jedoch keinen Stromanbieter finden, der die eigenen Ansprüche an umweltfreundliche Stromerzeugung und demokratische Unternehmensführung erfüllt.

Um unabhängig von großen, etablierten Stromerzeugern und nach den eigenen strengen Kriterien Öko-Strom anbieten zu können, entschließt sich Greenpeace schließlich 1999 zur Gründung eines eigenen Unternehmens in der Rechtsform einer Genossenschaft. Greenpeace liefert einen soliden Businessplan und beginnt im Jahr 2000 mit der Strombelieferung von 186 Kunden.

Außerdem gibt die Organisation der Genossenschaft strenge Kriterien in Bezug auf die Stromerzeugung vor. Unter anderem muss der gelieferte Öko-Strom spätestens fünf Jahre nach der Gründung zu einem bestimmten Anteil in Neuanlagen produziert werden.

Daher erfolgt schon 2001 die Gründung des Tochterunternehmens Planet energy GmbH, das die Aufgabe erhält, umweltfreundliche Kraftwerke zu planen und zu betreiben. Inzwischen ist Planet Energy als Betreiber an zwölf Windparks, Wasser- und Photovoltaik-Kraftwerken beteiligt.

Greenpeace Energy erfreut sich Jahr für Jahr einer wachsenden Kundennachfrage und beliefert 2003 bereits 20.000 Kunden. Bis 2011 erhöht Greenpeace Energy seinen Kundenstamm auf über 100.000 Stromkunden.

Windpark Buchain

© Marc-Oliver Schulz / Greenpeace Energy eG

Weitere Informationen über Greenpeace Energy

Die Organisation Greenpeace e. V. zählt zu den Gründungsmitgliedern und ist mit einem symbolischen Anteil an dem Unternehmen in der Rechtsform einer Genossenschaft beteiligt. Die Wahl der Rechtsform der Genossenschaft geht mit dem Anspruch auf Eigeninitiative, Selbstverwaltung und Mitbestimmung eines breiten Mitgliederkreises einher.

Daher sind Miteigentümer von Greenpeace Energy eG nicht Banken oder Konzerne der Energiebranche. Zur Genossenschaft gehören vielmehr Verbände, Privatpersonen sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Um die breite Streuung der Mitspracherechte zu gewährleisten, sind die Anteile pro Mitglied auf 100 bei jeweils nur einer Stimme in der Generalversammlung begrenzt.

Da Greenpeace Energy großen Wert auf Authentizität legt, sollen Mitglieder der Genossenschaft ihren Strom dort beziehen, sofern der Strombezug möglich ist. Greenpeace Energy wirbt auf seiner Homepage neben dem Angebot für umweltfreundlich erzeugten Strom auch für die Beteiligung an der Genossenschaft.

Mit einer Mindestbeteiligung von 55 Euro können Stromkunden daher Miteigentümer an ihrem Stromlieferanten werden.

Die Philosophie der Genossenschaft ist ausdrücklich nicht auf Gewinnmaximierung ausgerichtet, sondern auf Kooperation, Transparenz, faire Strompreise und Verbraucherschutz.

Sitz des Stromanbieters

Greenpeace Energy eG
Schulterblatt 120
20357 Hamburg

Tel.: 040 - 808 110-300
Fax: 040 - 808 110-333

E-Mail: info@greenpeace-energy.de 

www.greenpeace-energy.de