Steht die Anschaffung neuer Elektrogeräte an, dann lohnt es sich, beim Kauf auf die Energieeffizienzklasse zu achten. Seit 2011 ist die Klassifizierung A+++ die beste zu erreichende Auszeichnung für Strom sparende Geräte. Eine vierköpfige Familie könnte pro Jahr rund 400 Euro sparen, wenn sie alle alten Elektrogeräte gegen moderne austauschen würde.

Es müssen jedoch nicht alle Geräte auf einen Schlag ausgetauscht werden. Strom sparen können Sie auch mit kleineren Maßnahmen. Die Anbringung von Bewegungsmeldern oder Abschaltautomatiken im Treppenhaus und Flur schaltet beispielsweise die Lampen aus, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

Energiespartipps Elektrogeräte

© Abe Mossop – Fotolia.com

Außerdem gilt zu beachten, dass viele Elektrogeräte auch im Stand-by-Modus Strom verbrauchen. Daher sollten Sie diese lieber komplett ausschalten.

Steckdosenleisten mit einem Fußknopf erleichtern diesen Vorgang.

Mit einer solchen Leiste können Sie mehrere Geräte gleichzeitig ausschalten, wenn beispielsweise Fernseher, DVD-Player und Spielkonsole an dieselbe Leiste angeschlossen sind. Es gibt sogar Steckleisten, die sich per Fernbedienung ein- und ausschalten lassen.

Was viele Nutzer auch nicht wissen: Bleiben Ladegeräte nach der Nutzung an der Steckdose hängen, verbrauchen Sie ebenfalls weiterhin Strom.

Deshalb gilt, nach dem Laden den Stecker zu ziehen.