ESWE Versorgung

Stromanbieter ESWE

In der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden hat die ESWE Versorgungs AG ihren Hauptsitz.

Die Buchstabenkombination S und W (sprich „Es“ und „We“) geht auf die im Jahr 2000 aufgelösten Stadtwerke zurück.

Über 160.000 Kunden versorgt das Unternehmen in der hessischen Landeshauptstadt und der Region mit Strom zum Teil aus Erneuerbaren Energien, Fernwärme und Erdgas.

Das Unternehmen hat ca. 600 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von ca. 416 Millionen Euro.

Stromvergleich - Kostenlos Tarife vergleichen

Stoppen Sie Ihre hohen Stromkosten durch einen Anbieterwechsel.


kWh


ESWE Website

Die Geschichte des Stromanbieters

ESWE bietet Strom sowohl für Privathaushalte als auch für Gewerbekunden an. Darüber hinaus hält das Unternehmen Ökostromtarife bereit, bei denen ausschließlich Strom aus Erneuerbaren Energiequellen bezogen wird. Die Laufzeit der Stromtarife beträgt in der Regel 12 Monate.

Wer sich nicht langfristig binden möchte, für den hält das Unternehmen auch Tarife mit Vertragslaufzeiten von zwei Wochen bis einem Monat bereit. Preisgarantien und Preisfixierungen gelten entweder über die gesamte Vertragslaufzeit oder bis zu einem bestimmten Stichtag wie beispielsweise das Jahresende.

Damit ermöglicht der Stromanbieter seinen Kunden ein Maximum an Flexibilität und Unabhängigkeit.

Gegründet wurde das Unternehmen 1930 auf Beschluss des Wiesbadener Stadtparlaments. Dabei wurden die städtischen „Wasser- und Lichtwerke“ in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Ziele dieser Umwandlung waren:

  • durch die Größe mehr Chancen als Unternehmen auf dem Darlehensmarkt zu haben,
  • dadurch günstigere Konditionen für Darlehen zu erhalten
  • sowie flexibler und unabhängiger zu werden.

1942 wurden in die Aktiengesellschaft auch die städtischen Verkehrsbetriebe einbezogen, sodass ein kommunaler Querverbund in Wiesbaden entstand.

2000 stieg die Thüga AG München in die ESWE Versorgungs AG ein und übernahm 49,36 Prozent der Aktienanteile. Die restlichen 50,64 Prozent der Anteile sind im Besitz der WVV Wiesbaden Holding GmbH.

Diese wiederum gehört zu 100 Prozent der Landeshauptstadt Wiesbaden. Ebenfalls im Jahr 2000 wurden die ESWE Verkehrsbetriebe aus dem Unternehmen ausgegliedert und in eine GmbH umgewandelt.

Windenergie

© visdia – Fotolia.com

Weitere Informationen über ESWE

Die ESWE Versorgungs AG ist einer der ersten Energieversorger der Region, die auf Erneuerbare Energien umgestellt haben. Das Unternehmen bezieht seinen Ökostrom aus Sonnen- (Photovoltaik), Wind- und Wasserkraft sowie aus Biomasse und Erdwärme und gibt diesen in Ökostromtarifen an die Kundschaft weiter.

Die Erneuerbaren Energien machen derzeit am gesamten Strommix des Stromanbieters 12,3 Prozent aus. Durch das aktive Engagement und Investitionen in Erneuerbare Energieprojekte soll der Anteil von Ökostrom am gesamten Energiemix auf über 20 Prozent steigen.

Seit dem Jahr 2007 verzichtet ESWE komplett auf Energie aus Atomkraftwerken. Weiterhin konnte das Unternehmen seine Kohlendioxidemissionen seit 1990 um 21 Prozent reduzieren und emittiert weniger Kohlendioxid als der bundesdeutsche Durchschnitt.

Vor allem durch die enge Kooperation mit der Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG baut die ESWE ihre Aktivitäten im Bereich Windenergie durch Beteiligung an bzw. Erwerb bestehender Windparks aus. Als regionaler Strom- und Energieversorger fördert das Unternehmen verschiedene soziale und kulturelle Projekte in Form von Sponsoring und Events.

Besonderes die Förderung des Breitensports durch die Unterstützung von Sportvereinen vor Ort und in der Region sowie das Kultursponsoring stehen dabei im Vordergrund.

Sitz des Stromanbieters

ESWE Versorgungs AG
Konradinerallee 25
65189 Wiesbaden

Tel.: 0611 - 780-0
Fax: 0611 - 780-23 39

E-Mail: info@eswe.com

http://www.eswe.com