eprimo

Gasanbieter Eprimo

In den verschiedenen Regionen Deutschlands bietet der Energiediscounter eprimo jeweils einen eigenen Gastarif an, den Sie bequem über einen Tarifvergleich auf wechseln.de abrufen können. Neben günstigen Preisen setzt das Unternehmen auf einen gut ausgebauten Kundenservice, der bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.

So wurde die eprimo GmbH 2013 vom „Handelsblatt“ als „Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister 2013“ ausgezeichnet. 2013 wurde eprimo in der Sparte „Versorger“ Testsieger im Focus-Deutschland-Test „Online Service“.

Gasvergleich - Kostenlos Tarife vergleichen

Sparen Sie bis zu 500,00 Euro im Jahr mit einem Gasanbieterwechsel.




Eprimo Website

Die Geschichte des Gasanbieters

Am 01. Juli 2005 gründete die Überlandwerk Groß-Gerau GmbH mit Sitz im hessischen Groß-Gerau „eprimo“ als eigene Vertriebsgesellschaft. Zunächst lag die Aufgabe der neu gegründeten Tochtergesellschaft ausschließlich auf dem Stromvertrieb.

Im Jahre 2006 wurde die eprimo GmbH vollständig von der RWE übernommen. Seit 2007 ist sie eine Tochter des Energieunternehmens und hat ihren Sitz im hessischen Neu-Isenburg. Im Jahre 2011 betrug der Umsatz der eprimo GmbH rund 558 Millionen Euro. Im gleichen Jahr beschäftigte das Unternehmen rund 100 Mitarbeiter. Seit dem Herbst 2007 bietet die eprimo GmbH neben Strom auch Gas an. Im Frühjahr 2010 gab das Unternehmen bekannt, dass es in ganz Deutschland rund 750.000 Kunden mit Gas und Strom versorgt.

RWE wickelt einen Großteil der Kundengewinnung über sein Tochterunternehmen eprimo ab und hat seit dem Jahr 2009 einen großen Teil seiner etwa 100.000 Neukunden über eprimo gewonnen. In Hessen agiert eprimo zudem als Grundversorger für Gas und Strom.

Für den Vertrieb von Gas und Strom arbeitet eprimo mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Partner zusammen.

Dazu gehören unter anderem:

  • Call Center
  • Mobilfunk-Shops
  • Preisvergleichsportale
  • Elektrohändler und
  • die Handelskette Lidl.

Darüber hinaus setzt die eprimo GmbH auf ein so genanntes „Affiliate-Netzwerk“, in dem private Webseitenbetreiber Kunden werben können. Mitmachen kann bei diesem Partnerprogramm jeder, der sich auf der Internetseite des Unternehmens anmeldet.

Wer einen Neukunden für die Gas- oder Stromtarife von eprimo gewinnt, erhält eine Provision, die nach der Anzahl der gewonnenen Neukunden gestaffelt ist.

eprimo GmbH

© eprimo GmbH

Weitere Informationen über eprimo

eprimo bezieht sein Gas hauptsächlich aus Russland. Mit rund 37% ist das Land der wichtigste Gaslieferant. Mit rund 26% Anteil folgt Norwegen vor Förderstellen in den Niederlanden mit rund 19%.

Etwa ein Fünftel des deutschen Gases stammt aus Deutschland selbst, meist aus Gasfeldern in der Nordsee.

Die eprimo GmbH, die sich selbst als „Energiediscounter“ bezeichnet, setzt zunehmend auf „grüne“ Energieprodukte. So gibt es bei eprimo unter anderem einen Ökostromtarif, über den Strom aus österreichischen Wasserkraftwerken vertrieben wird.

Und auch im Gasmarkt bietet eprimo einen eigenen Öko-Gas-Tarif an, der unter dem Namen „eprimo Gas PrimaKlima“ vermarktet wird. Die Emissionen, die durch die Verbrennung von Gas zwangsläufig entstehen, werden bei diesem Gastarif durch Investitionen in verschiedene Umweltprojekte neutralisiert.

Nach eigener Ankündigung will eprimo diesen Markt und das Feld erneuerbarer Energien noch weiter ausbauen.

Sitz des Gasanbieters

eprimo GmbH
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg

Tel.: 069 / 69 76 70-0
Fax: 069 / 69 76 70-111

E-Mail: kundenservice@eprimo.de

www.eprimo.de