ENTEGA

Stromanbieter ENTEGA

Die ENTEGA Privatkunden GmbH & Co. KG hat ihren Hauptsitz in Darmstadt (Hessen). Der Energieversorger ist eine Vertriebstochter der HEAG Südhessische Energie AG – kurz HSE. Die Personengesellschaft wurde 1999 gegründet.

In Hessen und Rheinland-Pfalz ist das Unternehmen Marktführer. Von den über eine Million Stromkunden beziehen rund 425.000 Ökostrom.

Gemessen an der Zahl der Ökostromkunden des Energielieferanten ist das Unternehmen der zweitgrößte Anbieter von Ökostrom in Deutschland.

Stromvergleich - Kostenlos Tarife vergleichen

Stoppen Sie Ihre hohen Stromkosten durch einen Anbieterwechsel.


kWh


ENTEGA Website

Die Geschichte des Stromanbieters

Seit 2009 bietet ENTEGA seinen Kunden auch die Belieferung mit klimaneutralem Erdgas an. Das heißt: Im Sinne ihres Verständnisses als nachhaltiger Energieversorger sorgt der Stromanbieter überall dort für einen Ausgleich, wo sich der Ausstoß von Kohlendioxid – beispielsweise bei der Erzeugung von Wärme – nicht vermeiden lässt.

Der Stromanbieter neutralisiert den entstandenen CO2-Ausstoß durch sein Engagement in langfristige und nachhaltige Waldschutz- und Aufforstungsprojekte.

1999 gründete die damalige HEAG Versorgungs-AG Darmstadt (heute: HES – HEAG Südhessische Energie AG) die ENTEGA Privatkunden GmbH & Co. KG. Zielgruppe waren und sind Privat-, Industrie- und Gewerbekunden.

Mit den Stadtwerken Mainz schloss die HEAG Versorgungs-AG Darmstadt 2000 ein Vertriebsbündnis. Die ENTEGA wurde so zur gemeinsamen Vertriebstochtergesellschaft mit Sitz in Darmstadt und versorgte auf Anhieb rund eine halbe Million Kunden mit Strom. Zehn Jahre später (2010) verkauften die Stadtwerke Mainz ihre Anteile wieder an den Vertriebspartner zurück.

Bereits zu Beginn des Jahres 2001 bot die ENTEGA erstmals ein Stromprodukt an, das aus mehreren Anteilen regenerativer und konventioneller Energie bestand. Ziel war es, mit diesem Tarif umweltbewusste Verbraucher zu erreichen. Bereits 2006 versorgte der Stromanbieter ca. 650.000 Kunden.

Im selben Jahr vereinfachte das Unternehmen zudem seine Grundversorgungstarife für Strom und Gas und erreichte 2007 erstmals die Zahl von einer Million Kunden. Hier führte der Energielieferant das erste hundertprozentige und massentaugliche Ökostromprodukt ein und gewann auf Anhieb 30.000 neue Kunden für den Ökostromtarif.

Mit dem Jahreswechsel 2008 verabschiedete sich der Stromanbieter komplett vom Atomstrom und vollzog als einer der ersten Anbieter den Atomausstieg. Im November 2009 führte die ENTEGA ihren neuen klimaneutralen Erdgastarif ein. Dadurch ging der Stromanbieter einen großen Schritt in Richtung CO2-neutrale Energieversorgung.

Erneuerbare Energie

© macroart – Fotolia.com

Weitere Informationen über ENTEGA

Der Ökostrom von ENTEGA stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen. 2007 unterstützte der hessische Ökostromanbieter seine Kunden bei der Umstellung ihrer Heizungsanlagen auf umweltfreundliche Technologien sowie beim Kauf von Fahrzeugen, die mit Erdgas betrieben werden.

Darüber hinaus gewährte das Unternehmen seinen Kunden im Dezember 2007 einen Ökozuschuss beim Kauf bestimmter energieeffizienter Produkte. Im Juni 2008 startete der Ökostromanbieter ein Projekt zur Umstellung auf umweltfreundliche Erdgas-Brennwertkessel.

Seit Juli 2009 ist der Stromanbieter Hauptsponsor des rheinland-pfälzischen Fußballvereins 1. FSV Mainz 05. In diesem Zusammenhang haben die ENTEGA und Mainz 05 mehrere Maßnahmen zur Verminderung und Vermeidung von CO2 durchgeführt bzw. durch diverse Klimaschutzprojekte kompensiert.

Das führte dazu, dass der 1. FSV Mainz 05 2010 der erste klimaneutrale Fußballverein in der Geschichte der 1. Fußball-Bundesliga wurde. Seit 2011 ist der Anbieter von Ökostrom einer der Co-Partner der Internationalen Filmfestspiele in Berlin.

Sitz des Stromanbieters

ENTEGA Privatkunden GmbH & Co. KG
Frankfurter Straße 100
64293 Darmstadt

Tel.: 0800 - 480 08 88

E-Mail: kundenservice@entega.de

www.entega.de