DSL als Datenautobahn mit Hochgeschwindigkeit

Die Ansprüche an schnelle Datenverbindungen werden immer größer. Die Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten der unterschiedlichen Darstellung von Informationen erzeugt immer größere Datenpakete, die schnellstmöglich transportiert werden müssen.

Kupferkabel und Glasfaserkabel sorgen gemeinsam mit der digitalen Datentechnik bereits im Großteil Deutschlands für zügiges Vorankommen versandter und empfangener Daten.

Der aktuelle Ausbaustatus von DSL

Die weißen Flecken auf der DSL-Landkarte werden immer weniger, sodass immer mehr Menschen in den Genuss des DSL-Breitbandanschlusses kommen. Laut Information durch den größten DSL-Anbieter können bereits 97 Prozent aller Haushalte in Deutschland mit DSL versorgt werden. Während die großen Städte bereits seit mehreren Jahren komplett an das DSL-Netz angeschlossen sind, gibt es noch einzelne Bereiche, die auf die Anbindung warten. In manchen ländlichen Gebieten ist eine DSL-Anbindung über Kupfer- oder Glasfaserkabel nicht realisierbar. In diesen Regionen wird auf den wirkungsvollen Technologie-Mix aus DSL- und LTE-Ausbau gesetzt.

Über das Vergleichsportal wechseln.de finden Sie nicht nur die günstigsten Anbieter für Ihren DSL-Anschluss. Durch die Eingabe der Vorwahl erhalten Sie gleichzeitig die Information über die Verfügbarkeit von DSL in Ihrer Region.

Die Zukunftsperspektiven für DSL

Durch die stetig steigenden Ansprüche an die Leistungsfähigkeit der Datenübertragung wurde ein ehrgeiziges Ziel ins Visier genommen. Aktuell haben mehr als 50 Prozent aller Haushalte Zugang zu den schnellen VDSL-Anschlüssen über Glasfaserkabel, die 50 Megabite pro Sekunde und mehr Leistungsfähigkeit bieten. Diese Quote soll bis 2014 auf 75 Prozent erhöht werden. Obwohl bis 2018 eine flächendeckende Verfügbarkeit geplant ist, wird sich die 100-Prozent-Marke aufgrund von Realisierungsproblemen durch beispielsweise geografische Hindernisse nicht erreichen lassen.

Die Breitbandverbindung VDSL nutzt anstelle der herkömmlichen Kupferkabel leistungsfähigere Glasfaserkabel. Durch diese speziellen Kabel besitzt VDSL für die Zukunft bedeutungsvolle Eigenschaften.

  • Die Downloadrate reicht bis zu 100 Mbit pro Sekunde
  • Uploads erreichen eine Datenübertragungsrate bis zu 10 Mbit pro Sekunde
  • Die Glasfaser-Technik weist ausreichend Leistungsreserven für die Zukunft auf
  • VDSL bietet ein breiteres Anwendungsspektrum im Internet wie beispielsweise HD-Fernsehen
  • VDSL bietet eine hohe Bandbreite, wenn mehrere Applikationen gleichzeitig genutzt werden

Die Breitbandoffensive der Bundesregierung

Nicht nur den Telekommunikationsanbietern, sondern auch der Bundesregierung ist die große Bedeutung einer ausreichenden Breitbandversorgung mit hohen Geschwindigkeiten bewusst. Die Hochleistungsnetze werden nicht nur für die private Nutzung benötigt, sondern sind wichtige Werkzeuge für den schnellen Austausch von Informationen und Wissen. Laut der Breitbandinitiative der Bundesregierung sind diese Voraussetzungen von größter Wichtigkeit in Hinblick auf die Bewertung von Regionen als Wirtschaftsstandort und die positive wirtschaftliche Entwicklung der Regionen. Aus diesem Bewusstsein heraus gründete die Bundesregierung ihre Breitbandoffensive. Die Ziele der Offensive sind:

Programme zur Förderung und Finanzierung des Breitbandausbaus zu entwickeln.
Dafür werden Mittel durch Förderbanken der Länder, der Europäischen Investitionsbank, der KfW und der Landwirtschaftlichen Rentenbank zur Verfügung gestellt. Diese Mittel dienen unter anderem dem langfristigen Betrieb und der Sicherung der Zukunftsfähigkeit des ausgebauten Kommunikationsnetzes.

Die Zusammenarbeit von Bund, Ländern, Kommunen und Netzbetreibern zu stärken und Synergieeffekte für einen schnellen und kosten-effizienten Ausbau des Breitbandnetzes zu nutzen.

Zwischen allen am Breitbandausbau Beteiligten findet ein ständiger Dialog und Informationsfluss statt.