BASE E-Netz

BASE

Der Mobilfunk-Discounter BASE hat als erster die Flatrate im deutschen Handybereich eingeführt. Seit August 2005 bietet BASE zahlreiche Flatrate-Tarife über das Netz von E-Plus an. Der Anbieter gehört zur E-Plus Gruppe des niederländischen KPN-Konzerns.

Seit 2010 wurden alle E-Plus Filialen in BASE-Shops umgewandelt.

Im Jahr 2011 brachte das Mobilfunkunternehmen seine ersten eigenen Endgeräte auf den Markt. Unter dem Namen „Base Lutea“ bietet das Unternehmen ein Smartphone sowie ein Tablet inklusive Internet-Flats an.

Mobilfunktarife - Kostenlos Tarife vergleichen

Vergleichen Sie über 40 Mobilfunkanbieter und finden Sie Ihren besten Tarif.




BASE Shop

© E-Plus Gruppe

Konditionen mittelmäßig, Kundenservice spitze

BASE kann bei seinem Kundenservice in den ortsansässigen Filialen ganz deutlich punkten.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität verlieh dem Anbieter im August 2013 den ersten Platz im Hinblick auf den Kundenservice in den eigenen Filialen. Mit einer langen Beratungszeit und viel Freundlichkeit konnten sich die Shops gegen die der anderen Mobilfunkanbieter durchsetzen.

Im Service-Bereich der Webseite und der Kundenhotline schnitt BASE 2012 jedoch weniger gut ab. Damals kam der Anbieter auf Rang zehn von 22 getesteten Anbietern. Auch im Vergleich der preislichen Konditionen siedelte sich BASE auf dem elften von 22 Rängen nur im oberen Mittelfeld an.

Produkte und Tarife bei BASE

Wer online zu BASE wechselt, spart dreimal die Grundgebühr seines gewählten Pakets.

Ein Online-Vertragsabschluss lohnt sich also allemal. Der Provider bietet seinen Kunden vier Mobilfunktarife in Flatrate-Form an (Stand August 2013). Der „pur“-Tarif beinhaltet 50 Freiminuten und 50 Frei-SMS sowie eine 50 MB Internet-Flat. Der „smart“-Tarif umfasst schon etwas mehr. Hier erhalten Kunden monatlich 100 Freiminuten und 100 Frei-SMS. Außerdem sind eine 200 MB Internet-Flat und eine Wunschnetz-Flat enthalten.

Der Bestseller-Tarif von BASE nennt sich „all-in“ und beinhaltet eine Allnet-Flat, eine SMS-Flat sowie eine Internet-Flat mit 500 MB. Der Tarif „all-in plus“ bietet zusätzlich eine Musik-Flat und viele weitere Extras.

Netzabdeckung E-Netz

Netzabdeckung und Rufnummernmitnahme

Computerbild testete die Netzabdeckung der großen Mobilfunkanbieter im Jahr 2012. Mit 75 Prozent UMTS-Netzversorgung in Deutschland liegt das E-Plus-Netz an zweiter Stelle hinter Vodafone, die auf eine UMTS-Versorgung von 78 Prozent kommen. In Punkto Handy-Netzabdeckung belegte E-Plus gemeinsam mit Vodafone den ersten Platz. Im Hinblick auf die mobile Datengeschwindigkeit konnte E-Plus nur den dritten Platz belegen.

Wer sich also für einen Wechsel zu BASE entscheidet, kann auch seine alte Handyrufnummer inklusive Vorwahl mitnehmen. Bei der Rufnummernmitnahme erhalten Sie, bis Ihre alte Rufnummer vom vorherigen Anbieter freigegeben wurde, eine vorübergehende Handynummer. Diese tragen Sie auf dem Antragsformular ebenso ein wie Ihre korrekten Daten. Der Antrag muss innerhalb von 20 Tagen nach Vertragsende bei BASE eingegangen sein. Danach erlischt der Anspruch auf die alte Telefonnummer. Für die Rufnummer-Portierung können eventuell Kosten entstehen.

Anschrift des Mobilfunk-Discounters

BASE c/o E-Plus Service GmbH & Co. KG
Edison-Allee 1
14473 Potsdam

Tel.: +49(0)163-163-1140

E-Mail: kundenservice@base.de

www.base.de