Stromanbieter im Vergleich – wie finde ich den richtigen Tarif?

Die ständig steigenden Energiekosten belasten die Haushalte in Deutschland in zunehmendem Maße. Mindestens einmal jährlich erhalten viele Kunden Post von ihrem Stromanbieter, in der eine Tariferhöhung angekündigt wird.

Zu dieser Ankündigung sind die Energielieferanten gesetzlich verpflichtet. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um über einen Wechsel zu einem anderen Stromanbieter nachzudenken.

Doch wie finde ich günstigere Tarife? Was sollte ich als Kunde bei einem Wechsel unbedingt beachten?
 

Ein ideales Instrument bei der Suche nach einem neuen Energieanbieter ist der Vergleich bei uns auf wechseln.de

Stromvergleich - Kostenlos Tarife vergleichen

Stoppen Sie Ihre hohen Stromkosten durch einen Anbieterwechsel.


kWh


Wie funktioniert der Stromanbieter-Vergleich?

Die Nutzung des Stromanbieter-Vergleichs ist im Prinzip unkompliziert.

Unser Online-Vergleichsrechner ermöglicht auf einfachem Weg, den steigenden Energiekosten entgegenzuwirken.

Stromanbieter Vergleich

© Falko Matte – Fotolia.com

Bei uns finden Sie mit einigen Klicks den für Sie günstigsten Tarif. Auf diese Weise gelingt ein Anbietervergleich ohne großen zeitlichen Aufwand. Nachdem Sie Ihre Postleitzahl und Ihre Verbrauchswerte eingegeben haben, erhalten Sie eine Übersicht der preiswertesten Anbieter.

Die Ergebnisliste zeigt Ihnen einen Überblick über sämtliche Anbieter, die sowohl Strom produzieren als auch Strom verkaufen.

Gleichzeitig erfasst der Vergleich nicht nur bundesweite Tarife, sondern bezieht auch Ihren persönlichen regionalen Standort mit ein.

Darum ist es wichtig, dass Sie bei der Suche auch Ihre Postleitzahl angeben, um eine für Sie repräsentative Auskunft zu erhalten.

In jedem Bundesland stehen verschiedene Anbieter zur Verfügung. Daher fallen auch die Tarife sehr unterschiedlich aus. Sollten die Kosten des eigenen Anbieters zu hoch erscheinen, ist es sinnvoll, eine Vergleichsrechnung der regionalen Energieunternehmen durchzuführen und zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln.

Jedoch gilt:

Nicht immer ist das günstigste Angebot auch die beste Wahl.

Unterschiedliche Vertragslaufzeiten, Mindestabnahmemengen oder Tarife, bei denen Sie in Vorkasse gehen müssen, spielen für die Entscheidung eine Rolle.

Mit dem Stromanbietervergleich günstige Angebote finden

Nachdem Sie die in der Suchmaske geforderten Angaben eingetragen haben, zeigt Ihnen der Stromanbieter-Vergleich Ihre Wechselmöglichkeiten auf. Dabei ist es erst beim tatsächlichen Wechsel notwendig, persönliche Daten wie Ihren Namen oder Ihre Adresse anzugeben.

Bei der Suche sollten Sie unbedingt angeben, ob Sie privater oder geschäftlicher Stromnutzer sind. Diese Angabe wirkt sich bei allen Anbietern auf die Tarife aus.

Ebenfalls sollten Sie Ihre bislang verbrauchte jährliche Energiemenge als Referenzwert anführen. Diese finden Sie auf der letzten Jahresendabrechnung. Die Summe wird in der Berechnungsformel berücksichtigt, um den optimalen Tarif zu finden.

Die Angabe Ihres Wohnorts und Ihres bisherigen Verbrauchs reicht aus, damit der Stromrechner auf dieser Grundlage einen unabhängigen und umfassenden Vergleich durchführen kann.

Stromanbieter-Vergleich: Das sind die Vorteile

Anbieter im direkten Vergleich

Der größte Vorteil beim Stromanbieter-Vergleich besteht darin, dass Sie Informationen über eine Vielzahl an unterschiedlichen Anbietern im direkten Vergleich bekommen. Seitdem Stromverbraucher nicht mehr an ihre lokalen Anbieter gebunden sind, hat sich das Angebot der Energiebetriebe mehr als verdoppelt.

Auswahl an regionalen und unbekannten Firmen

Der Stromanbieter-Vergleich erspart Ihnen langes Suchen und zeigt Ihnen auch regionale und unbekanntere Firmen an. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Tarife mit unterschiedlichen Energiemischungen miteinander zu vergleichen.

Stromarten einsehen

Sie können online einsehen, ob es sich bei der angebotenen Stromart beispielsweise um einen Mix aus erneuerbaren Energien wie Wind, Wasser oder Solarstrom handelt, oder ob die angebotene Energie aus Kohle-und Atomkraftwerken stammt.

Worauf ist beim Anbieterwechsel zu achten?

Wenn sie an einen Wechsel denken, sollten Sie auf jeden Fall auf den Neukundenbonus achten.

Dieser kann bis zu mehrere Hundert Euro ausmachen. Dabei kann es sein, dass der Bonus nur in den ersten 12 Monaten gewährt wird. Deshalb sollten Sie unbedingt die Kosten auflisten, die auf die gesamte Laufzeit gesehen anfallen, und diese mit dem Bonus verrechnen.

Wer darüber hinaus an einem umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Tarif interessiert ist, muss eine weitere Entscheidung treffen.

Stromvergleich Ökostrom

© Eisenhans – Fotolia.com

Zur Auswahl stehen neben reinen Ökostrom-Anbietern auch Unternehmen mit diversen Strommixtarifen.

Der Wechsel des Stromanbieters funktioniert im Prinzip ebenso problemlos wie die Vergleichsrechnung.

Nachdem die Entscheidung auf den neuen, günstigeren Anbieter gefallen ist, muss lediglich ein Antragsformular ausgefüllt werden.

Die übrigen Schritte wie die Kündigung des alten Versorgungsvertrages übernimmt in der Regel der neue Stromanbieter.

Die Versorgung des Haushaltes mit Strom bleibt zu jedem Zeitpunkt gewährleistet.

Stromanbieter-Vergleich: Wie viel kann ich beim Wechseln sparen?

Wie viel Geld Sie bei einem Wechsel des Stromanbieters im Einzelnen sparen können, ist nicht pauschal zu beantworten.

Neukunden erhalten bei einem neuen Anbieter in der Regel ein günstigeres Angebot als diejenigen, die einen langjährigen Vertrag weiterführen.

Trotzdem sollte nicht allein der Preis bei einer Entscheidung für oder gegen einen Anbieter ausschlaggebend sein. Zahlungsintervalle und die Art der Energieerzeugung liefern in vielen Fällen ebenso eine Entscheidungsgrundlage.

Spartipp

Wenn Sie die angeführten Punkte beachten und mit Ihren Anforderungen vergleichen, kann die Ersparnis durchaus einen hohen dreistelligen Betrag im Jahr ausmachen.